Kinderhaus Hallbergmoos   2019
1/7

Im Neubaugebiet Jägerfeld-West entsteht ein altersgeöffnetes Kinderhaus mit vier Gruppen, die flexibel für Kindergarten- und Krippenkinder genutzt werden können. Das quadratische, zweigeschossige Gebäude ermöglicht einen großzügigen Freispielbereich im Osten. Zur Nordseite und zum westlich anschließenden Parkplatz ist der Baukörper mit verputzten Wandflächen und kleinteiligen Fenstern eher verschlossen und er öffnet sich mit den Gruppenräumen zur Sonne und zu den Freispielbereichen. Durch den Gebäudeeinschnitt entsteht ein überdachter Eingang mit einer vorgelagerten, öffentlichen Platzfläche. Für alle Kinder sind die Garderoben zentral im Eingangsbereich untergebracht, so dass der Matsch nicht in die Spielflächen eingetragen wird. Mit der skulpturalen Treppe und der offenen Halle unter dem Oberlicht in der Mitte wird der Kontakt und Austausch zwischen allen Gruppen ermöglicht. 
Das Gebäude wird in Passivhausqualität und in Massivbauweise errichtet. Wegen dem noch fehlenden Baumbestand werden im Freispielbereich zwei sich überlagernde, quadratische Pergolen als kleine, offene Geschwister des Hauptgebäudes ausgeführt, so dass die Kinder in den Sommermonaten gut geschützt im Freien spielen können.

Bearbeitung : Cora Schnepf, Aniko Szöke, Sebastian Hrycyk

 

Projektnummer : 055   Bauherr : Gemeinde Hallbergmoos   Kategorie : Bildung   BGF 1235   LPH 1 - 9